. .

Der Autor

Authentisch – ehrlich – tatkräftig

Hannes Jaenicke

Hannes Jaenicke, geboren 1960, ist ein deutscher Schauspieler. Nach der Ausbildung in Gesang, Tanz und Schauspiel am Max-Reinhardt-Seminar in Wien (1979-1982) folgten Bühnenengagements am Burgtheater und Volkstheater in Wien, in Bonn, Köln, Berlin und den Salzburger Festspielen. 1984 erlebte er seinen Durchbruch mit Carl Schenkels beklemmendem Fahrstuhl-Thriller »Abwärts«. 1994 spielte Hannes Jaenicke eine der Hauptrollen in Dominik Grafs Thriller »Die Sieger« und 1995 den Zaren Peter III. in »Katharina die Große« mit Catherine Zeta-Jones (Regie: Marvin Chomsky). Ebenso wirkte er in Thomas Jahns Kino-Erfolg »Knockin‘ on Heaven’s Door« 1997 mit und übernahm im selben Jahr die Titelrolle in der Krimi-Reihe »Sardsch« (Regie: Axel de Roche), für die er mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet wurde.

In der RTL-Serie »Post Mortem« spielte Hannes Jaenicke als Gerichtsmediziner 2 Staffeln lang die Hauptrolle (2006-2008). Zu den jüngeren Produktionen zählen neben dem »Tatort« mit Maria Furtwängler, die NDR-Verfilmung unter Thorsten C. Fischer »Vier ist einer zuviel« (2007) sowie Johannes Fabricks »Sprich mit mir«. Weiterhin Oliver Schmitz´ erfolgreiche Komödien »Allein unter Töchtern«(2008) und die Fortsetzung 2009 »Allein unter Schülern«, der Kinofilm »Waffenstillstand« von Lancelot von Naso sowie Philip Kadelbachs englisch-sprachige Verfilmung »Hindenburg«.

Privat engagiert er sich stark für verschiedene Themen aus den Bereichen Tier- und Umweltschutz, zudem setzt er sich für zahlreiche caritative Organisationen, wie die Christoffel Blindenmission (CBM), die tibetische Menschenrechtsorganisation International Campaign for Tibet (ICT), Amnesty International (AI) und Greenpeace ein.


Für die Produktionen »Im Einsatz für die Orang-Utans«, »Im Einsatz für Haie« und »Im Einsatz für Eisbären« war er mit der Judith Adlhoch und Markus Strobel von der Tangofilm GmbH auf den Spuren der letzten Zeugen ihrer Art unterwegs und hat eindrucksvoll aufgezeigt, was man für die Rettung dieser Tiere tun kann.

Im Sommer 2010 drehte er im Kongo einen vierten Teil »Im Einsatz für Gorillas«, in dem er aufzeigt, wie Menschen den Lebensraum der Gorillas bedrohen und damit das Aussterben dieser Art vorantreiben.

Hannes Jaenicke Motto: »Wir müssen handeln, und zwar jetzt!«

Share